Ganzheitliche Ernährungsberatung

Ganzheitliche Ernährungsberatung

Ernährungsumstellung

Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sicheren Weg zur Gesundheit gefunden.

(Hippokrates)

Seit ca. 100 Jahren (Beginn der Industrialisierung) verändert sich unsere Ernährung hin zu qualitativer Fehlernährung und quantitativer Überernährung. Das Bedeutet wir essen zu konzentriert (zu viel Eiweiß, zu fett- und zu Kalorienhaltig), unsere Lebensmittel sind zu stark verarbeitet. Die Hälfte der Bevölkerung ist zu dick, fast jeder 10. leidet unter Diabetes, ca. 5 % der Menschen haben eine Essstörung.

Hier nur einige ernährungsbedingte Erkrankungen :

  • Gebissverfall: Karies, Parodontose
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates : Rheuma, Arthritis, Arthrose, Osteoporose
  • Stoffwechselerkrankungen : Übergewicht, Diabetes mellitus Typ II, Leberschäden, Gallensteine, Gicht
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane : Obstipation, Darmerkrankungen, Verdauungs- und Fermentierungsstörungen
  • Gefäßerkrankungen: Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall
  • Allergien, Neurodermitis, Asthma, Exeme
  • Mangelnde Immunabwehr

Rund 80 % aller heutigen Erkrankungen sind Ernährungsbedingt und vermeidbar.

Ich biete Ihnen die Erstellung eines auf Ihre Person oder Familie abgestimmten Ernährungsplans, nach Auswertung von Ernährungsprotokollen.
Empfohlen wird es bei : Übergewicht, Adipositas, Gicht, Hyperuricämie, rheumatoide Arthritis, Fettstoffwechselstörungen, Hypercholesterinämie, Allergien, Asthma

Heilfasten

Heilfasten ist eine Form des nicht religiös motivierten Fastens und dient der Entschlackung und / oder der Regeneration der Körpers. Oft ist damit auch der Wunsch nach “seelischer Reinigung” verbunden. Positiv wirkt es sich aus bei: Diabetes mellitus, Adipositas, bei Asthma, Reizdarm, Burn out, Rheuma.

Die Stoffwechselkur oder “21 Tage Kur”, dient der Anregung des Stoffwechsels. Bestandteile der Kur sind professionelle Begleitung im Alltag, beim Einkaufen, bei der Wahl der Lebensmittel, sowie Ihrer Zubereitung. Sie eignet sich besonders als Beginn einer dauerhaften Umstellung auf eine “gesunde Ernährung”. Durch die Aktivierung des Stoffwechsels wird es Ihnen nach der Kur leichter fallen Ihr neues Gewicht zu halten und den so genannten “Jo Jo” Effekt zu verringern.

Nahrung und Allergien

Eine Allergie bedeutet immer eine immunologisch vermittelte Reaktion. Der Körper schüttet vermehrt Antikörper gegen die vermeidlichen Gefahrenquellen (z.B. Erdnüsse, Sellerie, Kuhmilcheiweiß) aus. Auslöser der Reaktion ist dabei nicht immer das ganze Lebensmittel sondern eine Eiweißkomponente. Zu den Symptomen auf der Haut und Schleimhaut zählen Quaddeln , Rötungen, Nesselfieber, Juckreiz, Schwellungen. Reaktionen im HNO- Bereich sind Niesattacken und Fließschnupfen, im Bronchialbereich Husten, Atemnot, Verschleimung.
Im Magen-Darmbereich kommt es zu Reaktionen wie Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Blähungen, aber auch Durchfall ist möglich. Es können auch so genannte „Pseudoallergien“ auftreten. Zum Beispiel gegen Aroma- oder Konservierungsstoffe aber auch gegen Geschmacksverstärker. Wie der Begriff „ Pseudoallergie“ vermuten lässt sind die Symptome ähnlich denen der „echten Allergie“ aber der immunologische Auslöser ( das Eiweiß) fehlt.

Nicht zu den Allergien gehören, Laktose-, Fruktoseintoleranzen und die Autoimmunerkrankung Zöliakie ( Glutenunverträglichkeit). Sie zählen zu den Verwertungsstörungen.

Diät Ja oder Nein?

Als erstes muss der Verdacht einer Allergie bestätigt werden. Um Mangelernährung und Diätstress vorzubeugen ist es wichtig nicht einfach nur Lebensmittel weg zu lassen sondern trotzdem eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Und auch der Spaß am Essen darf nicht zu kurz kommen. Deshalb ist es wichtig das die Ernährungsumstellung von einem Ernährungsbrater begleiten zu lassen.

16.03.2015