Entgiftung mit Lebensmitteln

Entgiftung mit Lebensmitteln

Entgiftung – Auszug aus dem Teilnehmerskript der Fastenreise vom 14.03.19 – 17.03.19 zum Thema “Entgiftung”

Wenn ein Körper frei von Giftstoffen, freier Radikale, Parasiten und anderer schädlicher Substanzen ist verbessert sich die Gehirnfunktionalität des Menschen und ebenso den Zustand des Wohlbefindens. Der Körper kann unerwartete äußere Einwirkungen besser puffern, da er noch freie Kapazitäten hat.

Viele natürliche Lebensmittel sind in der Lage den Körper zu entgiften. Sie säubern den Körper von Giftstoffen und unterstützen anschließend die Aufname lebenswichtiger Nährstoffe.

Die menschliche Leber arbeitet während dieser Entgiftungsphase auf Hochtouren. Sie verarbeitet die Menge an Schlackenstoffe, um eine bessere Nährstoffaufnahme gewährleisten zu können.

Je mehr Fettzellen der Körper hat umso größer ist auch der Speicherplatz für Gifte. Deshalb ist es wichtig bei Gewichtsabnahme auch immer die Entgiftung im Auge zu behalten.

Einen großen Beitrag  zur Entgiftung leisten zum Beispiel: Kalium, Magnesium, Kalzium,Vitamin C, Zink.

Kalium: Sondereinsatzkomando des Stoffwechsels, bindet Säuren

Enthalten in: Hülsenfrüchten, Avocado, Fenchel, Spinat.

Magnesium: ist unentbehrlich für sämtliche Zellen, Magnesium regt die Durchblutung an, besonders wichtig für Herz und Leber

Enthalten in: grünes Gemüse, Banane, Aprikosen

Kalzium: erschwert die Einlagerung von Umweltgiften, besonders wichtig für Herz und Leber

Enthalten in: Blattgemüse, Sesam, Hülsenfrüchte, Soja

Vitamin C: ist bei sämtlichen Entgiftungsvorgängen beteiligt, Kalzium und Magnesium werden durch Vitamin C besser aufgenommen. Das in Milz und Darmwänden gelagerte Eisen kann durch Vitamin C besser in die Blutbahn gebracht und zur Stärkung des Immunsystems nutzbar gemacht werden. Vitamin C aktiviert die Leberenzyme, die für den Abbau von Giftstoffen verantwortlich sind. Dadurch kann es Gifte wie Cyanide, Formaldehyd und Acetaldehyd, Nitrosamine und Nikotin unschädlich machen

Enthalten in: Zitrusfrüchten, Beeren, Spinat, Paprika, Brennnesseln, Hagebutten, Gojibeeren, Acerolabeeren, Petersilie, Kresse, rohes Sauerkraut, Kartoffeln

Zink: Stimuliert das Enzym Carboanhydrase, das sorgt dafür das der Organismus entsäuert, Zink regt die Funktion von Leber und Niere an.

Enthalten in: Meeresfrüchte, untermalenden Getreide, Hartkäse, Nüsse

Wer mehr zum Thema Entgiftung mit Hilfe von Lebensmitteln wissen möchte kann sich gerne zu meinem Infoabend zur Fastenreise am 30.01.19 um 18:00 Uhr in der “Fühlbar-Berlin”  Chemnitzer Str. 131 anmelden. Die Teilnahme kostenfrei und unverbindlich. Tel. : 0152/33 64 70 66 Heidi Riebel

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*